Weltbekannte Produkte aus der Eifel

Anzeige
Anzeige

Nicht nur für die schöne Natur ist die Eifel bekannt.  Aus der Region stammen auch Produkte, die es inzwischen einmal um den Globus geschafft haben. Die Eifel – das ist auch die Heimat einiger „Hidden Champions“.  „Geheime Sieger“ – das sind Marktführer in ihrem Segment, die in der Eifel Zuhause sind.

Eines der wichtigsten Produkte der Eifel dürfte das Mineralwasser sein, das tief im Erdinneren ohne menschliches Zutun seine für den Menschen so wichtige Lebenskraft entwickelt. Erst beim Abfüllen, Etikettieren und Transportieren kommt der Mensch ins Spiel, der mit diesem Produkt aus der Eifel zweifelsohne einen Naturschatz in die Welt befördert hat.

Es gibt eine ganze Reihe von Mineralbrunnen, die das gute Wasser aus den Tiefen des Vulkangesteins fördern und in den Verkauf bringen. Tatsächlich hat es der „Gerolsteiner Sprudel“ inzwischen einmal um den Globus geschafft und ist auch in Australien sowie in Nord- oder Südamerika erhältlich.

Ein weiteres Beispiel wirtschaftlicher Betriebsamkeit in der Eifel ist Viana. Bernd Drosihn hat in Wiesbaum ein Tofu-Imperium aufgebaut. Seine pflanzlichen Produkte sind weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Auch die USA und sogar in Japan sind Abnehmer der biologisch angebauten vegetarischen Gaumenfreuden.

Anzeige

Ein „Hidden Champion“ ist die Firma Feluwa aus Mürlenbach, ein weltweit exportierender  Hersteller für Industrie- und Anlagenpumpen aller Art. Ob im Bergbau, bei der Ölförderung, der chemischen Industrie oder der Pharmazie – die Pumpen des seit 1901 bestehenden Unternehmens findet man auf der ganzen Welt.

Die Firma Rowa in Kelberg ist bei den Apothekern nicht nur in Deutschland bekannt. Rowa entwickelt automatische Warenlager für Apotheken und Krankenhäuser. Die individuell angepassten und vollautomatischen Systeme werden seit 1996 stetig weiterentwickelt und verbessert. Während der Mutterbetrieb mitten in der Eifel liegt, gibt es in Schweden, Italien, den Niederlanden und Dänemark Tochterfirmen.

Ein weiteres Beispiel ist die Firma TECHNISAT aus Daun-Rengen, die weit über die Grenzen der Eifel hinaus für hochwertige Digitalfernseher, Reciever und andere Produkte der Unterhaltungselektronik steht. Von den weit über 2000 Mitarbeitern sind immerhin etwa 250 in der Hauptzentrale in der Eifel beschäftigt.

Für einen kleinen Markt liefert ein Spezialist aus dem kleinen Brockscheid. Die „Eifler Glockengießerei“ lässt Glocken in ganz Deutschland läuten. Das Familienunternehmen besteht seit bald 400 Jahren. Und über Produkte aus der Eifel wird international „über den roten Teppich gelaufen“. Als derzeit in Deutschland einzige mechanische Kokosweberei liefert die August Schär KG aus Eisenschmitt ihre roten Teppiche dorthin, wo prominente Füße ihn brauchen. Auf diese Weise ist zum Beispiel auch Königin Elisabeth II über ein Stück roten Teppich aus der Schneifel gelaufen und auch für Päpste und Präsidenten wurde er schon ausgerollt.

 

mm

About Viola

Ich liebe die Natur der Eifel und das Schreiben ermöglicht mir, die Eifel auf eine ganz besondere Weise kennenzulernen. Denn ich erfahre Dinge, die ich vorher nicht wusste und das inspiriert mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.