Wandern in der Eifel

Anzeige
Anzeige

Liebevoll gesetzte Wegweiser, gut gepflegte, in ihrer Natürlichkeit erhaltene Wanderpfade und die ungetrübt schöne Natur der Eifel wartet nur auf dich.

Während vor kaum 10 Jahren diese Region noch nahezu stiefmütterlich unter den Wanderparadiesen behandelt wurde, empfängt dich heute ein wahres Eldorado schöner Wanderwege. Tauche ein und lass dich inspirieren durch die Vielfalt, die du beim Wandern in der Eifel erleben wirst.

Wanderweg Eifelsteig in der Eifel

Der Eifelsteig ist wohl einer der bekanntesten Wanderwege in der Eifelregion. Der insgesamt 313 km lange Wanderweg wurde offiziell am 4. April 2009 eröffnet und kann sich heute ruhigen Gewissens Premiumwanderweg nennen. Auf den insgesamt 15 Etappen, die von Aachen bis nach Trier führen, schlängelt er sich an den beeindruckendsten Naturschauspielen der Eifel vorbei. Nicht umsonst trägt er das Motto „Wo Fels und Wasser Dich begleiten“. Der Wasserfall Dreimühlen unterstreicht dieses Motto zweifelsohne. Über eine Länge von etwa 12 Metern fällt das Wasser dort über moosbewachsene Felsvorsprünge in den Ahbach ab.

Eine weitere Attraktion auf dem Eifelstieg sind die Blauen Augen der Eifel – die Maare der Vulkane. Die fast kreisrunden, unscheinbar aussehenden Seen sind durch Wasserdampf-Eruptionen entstanden und stellen die Mitte des Vulkantrichters dar. Obwohl sie das Zentrum des aus der Tiefe des Berges aufsteigenden Katers sind, ist in einigen Maaren das Baden erlaubt. Falls Du also an heißen Tagen ein Wandererlebnis der besonderen Art haben möchtest – spring in das kalte Nass der Vulkanseen und schwimme durch ein Naturwunder.

Anzeige

Doch bietet der Eifelsteig nicht nur Naturschauspiele, sondern auch eine Menge an geschichtlichen und historischen Hinterlassenschaften. Dazu gehört die NS-„Ordensburg“ in Vogelsang, ein Bauwerk aus einer geschichtlich dunklen Zeit. In der Anlage wurden zwischen 1936 und 1939 NSDAP Führungskräfte ausgebildet. So tragisch die damalige Zeit auch gewesen sein mag, so ist es doch bezeichnend, dass ein so wichtiges Gebäude in der Eifel errichtet wurde – umgeben von idyllischer Schönheit und lieblicher Natur. Denn schon damals wurde diese Region als etwas Besonderes und Hochwertiges anerkannt.

Doch weg von den geschichtlich dunklen Zeiten, hin zu wahrer, natürlicher Schönheit: dem Lieserpfad. Neben dem Eifelsteig ist dieser Pfad einer der bezauberndsten Wanderstrecken in der Eifel. Denn der fast 40 Kilometer lange Fußpfad entlang des Flusses Lieser ist nahezu über die gesamte Strecke auto- und zugfrei. Stattdessen hören Wanderer neben dem Plätschern des Wassers die Vögel zwitschern oder die Bäume knarzen. Dieser vielseitige Pfad wurde nicht umsonst von dem Moderator Manuel Andrack als eine der „schönsten Wanderstrecken der Welt“ bezeichnet. Der Lauf des Wanderpfades führt über schmale Engpässe, breite Wege, märchenhafte Brücken, sowie steile Berge und ist damit äußerst abwechslungsreich.

Der Lieserpfad ist gut in zwei Tagen zu bewältigen. Während die erste Etappe etwa in 4-5 Stunden zu bewältigen ist, müssen für die zweite Etappe schon 6-7 Stunden eingeplant werden. Gerade am Ende des Weges wird es sehr steil, was für den ungeübten Wanderer sicherlich eine Herausforderung darstellt.

Eine überdachte hölzerne Brücke über einen Fluss im üppigen Wald nahe Irrel, Deutschland.

Eine überdachte hölzerne Brücke über einen Fluss im üppigen Wald nahe Irrel, Deutschland.

Es gibt noch weit mehr Pfade und Wanderwege, die einem die Schönheit der Eifelregion nahebringen. Jeder Weg hat seinen eigenen Charme und berührt das Herz des Wanderers auf seine ganz eigene Weise. Und dass heute die meisten Wege gut ausgeschildert sind, ermöglicht auch dem ungeübten Wanderer, der Wanderkarten nicht lesen kann, die Eifel für sich zu entdecken. Und damit ist das Paradies auf Erden doch irgendwie für alle zugänglich.

mm

About Viola

Ich liebe die Natur der Eifel und das Schreiben ermöglicht mir, die Eifel auf eine ganz besondere Weise kennenzulernen. Denn ich erfahre Dinge, die ich vorher nicht wusste und das inspiriert mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.