Tag Archives: Hohes Venn

05Jun/18

Urlaub draußen – Camping in der Eifel

Campen ist die Urlaubserfahrung unter freiem Himmel, fast zumindest – dazwischen ist nur ein dünner Nylonstoff oder das Dach des Wohnmobils. Doch das meiste Leben findet beim Camping draußen statt. Deswegen ist es besonders schön, wennWeiterlesen

01Jun/18

Historische Senfmühle in Monschau – Über 130 Jahre altes Familienunternehmen in der Eifel

Das beschauliche Monschau an der Rur mit seinen romantischen Fachwerkhäusern und idyllischen Gassen, nahe am Naturpark Hohes Venn und der belgischen Grenze hat viele Sehenswürdigkeiten. Die Burg Monschau ist weithin bekannt, zugleich zieht das Rote HausWeiterlesen

11Mai/18

Ab in die Natur: Echte Outdoor-Feriencamps mit Huskies in der Eifel

Bei diesen Feriencamps sind die Kids wirklich draußen in der Natur und erleben jeweils eine spannende Woche im Zeltlager und in Begleitung eines Husky-Rudels! In der Eifel bei Prüm, zwischen Vulkaneifel und dem Hohen Venn, amWeiterlesen

27Mrz/18

Wenn die wilden Narzissen blühen – die Eifel in gelb

Zu Beginn des Frühlings taucht die Narzissenblüte die Wiesen der Eifel alljährlich in ein strahlendes Gelb. Das beeindruckende Naturschauspiel der gelben Blütenpracht lockt nach den kalten Wintertagen zu ausgedehnten Wanderungen endlich wieder raus in die Eifellandschaft.Weiterlesen

06Feb/18

Die 5 besten… Pferdeschlittenfahrten durch die verschneite Eifel

Wenn der Schnee die Eifel bedeckt, kann man sich auf ein ganz besonderes Wintererlebnis nach alter Tradition freuen: rund um das Hohe Venn bieten jetzt einige Höfe Fahrten im Pferdeschlitten an. Von Weitem hört man dieWeiterlesen

05Mai/17

Unterwegs in den Eifelfrühling – Teil 1

Wanderwege gibt es in der Eifel mehr als genug. Den „Eifelsteig“ gehen viele – doch es gibt mindestens genauso schöne andere Weitwanderwege. Wie zum Beispiel zwischen Brohl-Lützing am Rhein und Trier. Am Ende, im Schatten desWeiterlesen

27Dez/16

Wer braucht Schottland? – Ein Plädoyer für Schlechtwetterwandern in der Eifel.

Oh, doch! Es gibt schlechtes Wetter, auch wenn uns der Volksmund gerne weismacht, es gäbe keins, höchstens schlechte Kleidung. Wer einmal die Auswirkungen eines atlantischen Tiefausläufers über der Eifel in Monaten mit „r“ erlebt hat, wirdWeiterlesen