Sommer in der Eifel – ab in den Urlaub mit kleinem Budget

Anzeige
Anzeige

Der Urlaub naht, doch das Geld lässt in diesem Jahr auf sich warten? Dann ist es an der Zeit, seinen Sommerurlaub mit kleinem Budget zu planen – und das kann richtig Spaß machen. Vor allem, wenn es in die Eifel geht! Wir haben hier ein paar Ideen, wie der Sommerurlaub mit wenig Geld gestaltet werden kann, aber ein Maximum an Spaß verspricht.

Warum im Sommer überhaupt in die Eifel?

Weil die Eifel unglaublich viel zu bieten hat. Eine bezaubernde Natur mit Seen, Wäldern und Vulkanen. Tierparks, in denen Tiere aus der Region ein zu Hause gefunden haben. Sehenswürdigkeiten von Burgen, über Schlösser bis zum Nürburgring. Außerdem bietet die Eifel unzählige Möglichkeiten, Freizeitsport zu treiben. Rad fahren, Schwimmen, eine Kanutour oder die Abfahrt mit der Sommerrodelbahn. Und wer eine Herausforderung will, kann den 313 Kilometer langen Eifelsteig wandern, der von Kornelimünster nach Trier führt. Auch mit einem schmalen Budget wird es in der Eifel also nicht langweilig. 

Schwimmen in der Eifel

Anzeige

Ein Badeurlaub braucht kein Geld zu kosten. In der Eifel sind einige Seen, in denen geschwommen, geplanscht und nach Herzenslust getaucht werden kann. Im Kronenburger See steht sogar eine Art Riesenluftmatratze bereit, die frei genutzt werden kann.

Außerdem ist die Eifel bekannt für ihre Maare –  Seen, die sich im Krater des Vulkans über die Jahrhunderte entwickelt haben. Sie tragen den Beinamen die Augen der Eifel. In einigen dieser Seen kann ebenfalls gebadet werden. Dies kostet zwar eine geringe Eintrittsgebühr, ist aber mit 1,50 Euro für Kinder und 3 Euro für Erwachsene im Naturfreibad Schalkenmehrener Maar deutlich günstiger, als in einem Spaßbad. 

Im Schwarzwildpark Roetgen können Wildschweine beobachtet werden. (Foto: fotolia)

Tierparks in der Eifel

Nicht nur für Kinder ist es ein Erlebnis, die Tierwelt der Eifel zu sehen, sondern auch viele Erwachsene erfreuen sich an den vierbeinigen Eifelbewohnern. Es ist nicht nötig, in einen teuren Zoo oder ein geführtes Wildgehege zu gehen. Der Schwarzwildpark in Roetgen bietet diesen Spaß auch gratis. Nahe dem Parkplatz „Im Todt“ liegt der 5 Hektar große Park, in dem eine große Zahl an Wildschweinen ihr zu Hause gefunden haben. Die Schwarzkittel, wie sie unter den Jägern genannt werden, können von den zahlreichen Ruhebänken aus an ihrer Schutzhütte beobachtet werden.

Wer mehr Tiere sehen möchte, kann in den Wildpark Schmidt gehen, der zwar Eintritt verlangt, aber auch mehr zu bieten hat. Kinder und Erwachsene können hier Rotwild, Dammwild, Kaninchen, Esel und vieles mehr bestaunen und zum Teil sogar füttern. Bei einer Familienkarte für 2 Erwachsene und bis zu 3 Kindern (bis 14 Jahre) zum Preis von 12,50 Euro geht dieser Park locker als eine Ausflugsmöglichkeit fürs kleine Budget durch. 

Sonstige Urlaubsaktivitäten in der Eifel

Sich kostenfrei in die Vergangenheit beamen lassen, kann man in der Löwenburg in Monreal. Eigentlich handelt es sich dabei sogar um zwei Burgen, die sich auf 350 Höhenmetern befinden: die Löwenburg sowie die Phillipsburg, die auch das Rech genannt wird. Nicht nur die Burgen können kostenfrei jederzeit besichtigt werden, sondern auch die Parkplätze am Fuße der alten Herrenhäuser sind gratis.

Wandern in der Eifel macht den Kopf frei und kostet nichts. (Foto: fotolia)

Wandern ist ohnehin umsonst, aber besonderen Spaß macht eine Ranger-Tour. Jeden Freitag um 11:15 Uhr kann man kostenfrei an der „Rangertour Erkensruhr“ teilnehmen und spannende Infos rund um die Ruhr und die Eifel erfahren. Treffpunkt ist am Nationalpark-Tor im Bahnhof, An der Laag 4 in 52396 Heimbach. Weitere Informationen können am Telefon unter 02 444 995 100 erfragt werden.

Falls ihr lieber auf den Seen der Eifel unterwegs seid, könnt ihr euch ganz günstig am Laacher Seetal Boote ausleihen. 1 oder 2 Personen zahlen für 30 Minuten Ruderspaß 6 Euro, jede weitere Person zahlt 1 Euro mehr. Für 1,5 Stunden Bootsvergnügen zahlt ihr damit 24 Euro als vierköpfige Familie und habt so ein Abenteuer auf dem Wasser, das wenig kostet, aber lange in Erinnerung bleibt.

Tipp: Falls ihr günstig im Rheinland etwas unternehmen wollt, aber auch Attraktionen besuchen möchtet, die Eintritt erfordern, könnte die RheinlandCard interessant sein. Sie gilt für das ganze Jahr und kostet für Erwachsene 59,90 Euro und für Kinder 44,90 Euro. Damit fallen zwar für eine vierköpfige Familie Kosten in Höhe von 209,60 Euro an, doch solltet ihr wirklich alle Angebote nutzen, spart ihr damit pro Person etwa 1000 Euro. 

Günstige Unterkünfte in der Eifel

In Zeiten von Wohnraum-Communities und Reisegemeinschaften könnte der Urlaub, was die Kosten der Unterkunft betrifft, sogar fast kostenneutral abgedeckt werden, andererseits möchte eine junge Familie vielleicht gerade im Urlaub ihre Privatsphäre haben.

Wenn das Hotel zu teuer ist, gibt es aber dennoch tolle Alternativen. Zum Beispiel private Zimmervermittlungen oder Ferienwohnungen, in denen je nach Aufteilung, meistens auch mehrere Zimmer vorhanden sind. Abhängig von der gewählten Eifelregion sind bereits schöne Ferienwohnungen ab 300 Euro pro Woche für vier Personen buchbar. So günstig gibt es kein Hotel für diesen Zeitraum. Manche Wohnungen bieten sogar zusätzlichen Komfort wie Sauna, Badewanne oder ein hauseigenes Schwimmbad. Meistens ist die Nutzung im Preis inbegriffen.

Wer das Abenteuer liebt, könnte auch auf dem Zeitplatz sein Heim aufschlagen. Der Naturcampingplatz Vulkaneifel ist mit unter 200 Euro (ohne Auto) im Zelt auf der Zeitwiese für den ganz schmalen Geldbeutel und den ganz großen Abenteurer nicht nur erschwinglich, sondern macht auch noch Spaß. Luftmatratzen ins Zelt, warme Decken, Gaskocher und tragbare Kühltruhe dabei und ab ins Urlaubsvergnügen. Und wenn es mal regnet? Dann könnt ihr im Zelt zusammenrücken und euch gegenseitig Eifelkrimis erzählen, die es übrigens auch für Kinder gibt.

Also: Auf in einen erlebnisreichen und kostengünstigen Urlaub in der Eifel!

 

mm

About Viola

Ich liebe die Natur der Eifel und das Schreiben ermöglicht mir, die Eifel auf eine ganz besondere Weise kennenzulernen. Denn ich erfahre Dinge, die ich vorher nicht wusste und das inspiriert mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.