10Apr/18

Die 5 besten … Apps für die Eifel: Mehr entdecken, mehr erfahren

Das kabellose, digitale Zeitalter hat einiges für sich. Denn ohne sich die Taschen voller Bücher, Mappen und Broschüren zu stecken, haben wir Zugriff auf viele Informationen zu unterschiedlichen Orten, Plätzen und Gebäuden – nicht nur inWeiterlesen

03Apr/18

Leckeres aus der Wildkräuterküche der Eifel

Tja, wer hätte das gedacht? Die gelben Tupfer auf der Wiese begeistern nicht nur das Auge, sondern auch den Magen. Das Unkraut am Wegesrand ergibt einen wohlschmeckenden Eintopf, einen köstlichen Salat oder ein wunderbares Risotto. LeckerWeiterlesen

29Mrz/18

Ostermarkt auf der Burg Satzvey begrüßt den Frühling

Am Ostersonntag öffnet der Ostermarkt auf der Burg Satzvey in Mechernich und begrüßt bis Ostermontag mit österlichen Brauchtum den Frühling. Die vielen Aktionen und Marktständen auf dem historischen Gelände der romantischen Wasserburg laden an den OsterfeiertagenWeiterlesen

27Mrz/18

Wenn die wilden Narzissen blühen – die Eifel in gelb

Zu Beginn des Frühlings taucht die Narzissenblüte die Wiesen der Eifel alljährlich in ein strahlendes Gelb. Das beeindruckende Naturschauspiel der gelben Blütenpracht lockt nach den kalten Wintertagen zu ausgedehnten Wanderungen endlich wieder raus in die Eifellandschaft.Weiterlesen

20Mrz/18

Der Frühling kommt in die Gärten der Eifel

Tatsächlich beginnt heute der Frühling, auch wenn sich die Temperaturen und der morgendliche Schneefall noch nicht ganz danach anfühlen. Doch der Frühling wird den Winter bald auch in der Eifel verdrängen. Erste Anzeichen dafür, dass dieWeiterlesen

16Mrz/18

Fredy Lange – beliebtes Original und geschätzter Fotokünstler

Fotograf, Dichter, Musiker und liebenswerter Mensch: Von Fredy Lange ist uns eine Menge Lesens- und Berichtenswertes überliefert. Köstliche Geschichten aus der Lebenspraxis, viel von Fantasie und Mut, große berufliche Kompetenz und ein in die Eifel verliebterWeiterlesen

13Mrz/18

Historischer Streit um das Haupt der heiligen Anna in Düren

Von einem Eifelstädtchen erwartet man als unbedarfter Fremder Idylle, enge Gässchen, alte Häuser… Düren – das Tor zur Eifel – ist in dieser Hinsicht aber eine Überraschung. Die Stadt wurde im zweiten Weltkrieg zum Großteil zerstörtWeiterlesen

09Mrz/18

Mit den Huskies auf Tour durch die Eifel

Der Winter will dem Frühling noch nicht gänzlich weichen, über Nacht hat noch einmal geschneit und die Märzluft ist anhaltend kühl. Am Himmel kann sich die Sonne immer mehr durchsetzen und sendet einzelne wärmenden Strahlen inWeiterlesen