Haus Sonneck

Haus Sonneck, Manderscheid

„Hier wird das Ausspannen mit Lust und Laune gepflegt!“ Gabi Trosdorff, Inhaberin vom Haus Sonneck in Manderscheid ist überzeugt: „Bei uns fühlt sich jeder Gast gleich wie zu Hause, wenn er ankommt.“  Hier trifft man sich: Wanderer und Mountain-Biker, Eifelliebhaber und Freunde. Sie tauschen sich aus, und freuen sich hier zu sein. Morgens die tanzenden Nebelschwaden zu beobachten während des Frühstücks auf der Sonnenterrasse, am Abend die romantische Stimmung, wenn sich das Licht der sinkenden Sonne auf den Steinen der Oberburg ins rötliche färbt, dann ist die Welt nicht nur für einen Moment in Ordnung. Dann geht es den Gästen gut.

Eröffnet wurde das Haus 2009 nach einer langen Renovierungsphase. Acht Zimmer, alle individuell, freundlich, ohne viel Schnickschnack, aber stilvoll. Ein Frühstücksraum mit viel Platz, ein bunter Naturgarten, der natürlich entstanden ist mit kleinem Bachlauf, der dem für die Sinne zuständigen Seelenteil schmeichelt. Schnell entwickelt sich ein Lieblingsplatz.

Für Gastgeberin Gabi Trosdorff, gebürtige Eifelerin, ist es selbstverständlich, regionale Produkte anzubieten: köstlichen Honig von fleißigen Eifelbienchen, Eier von artgerecht gehaltenen Hühnern, Wurst und wenn`s auch mal sein soll, Fleisch vom Metzger vor Ort oder verantwortungsbewussten Jägern. Dazu bestes Brot vom Bäcker am Eck, von dem sich die meisten Gäste vor Ihrer Abreise noch das ein oder andere mitnehmen müssen, weil es so köstlich schmeckt.

Wer es gerne einfach, aber besonders haben will: Herzlich willkommen im Haus Sonneck!

Burgstraße 20
54531 Manderscheid

Telefon: 06572 – 93 36 44
mobil: 0170-99 62 71 2
Telefax: 06572 – 93 36 58

Öffnungszeiten
Anreise 16.00 – 20.00 Uhr
Abreise werktags bis 10.30 Uhr und am Sonntag bis 11.30 Uhr

Online:
www.haus-sonneck-eifel.de
mail@haus-sonneck-eifel.de

Das Landhaus Sonneck ist auf Facebook

Haus Sonneck - Landhaus in Maderscheid

Eine Adresse für alle, die mit Lust und Laune ausspannen und sich erholen wollen: das Haus Sonneck in Manderscheid.

Mal- und Schreibseminare finden im Sommer am liebsten im schönen Garten statt.

Das besondere Extra für die Gäste von Haus Sonneck: Ein bunter Naturgarten, der natürlich entstanden ist mit kleinem Bachlauf, der dem für die Sinne zuständigen Seelenteil schmeichelt. Schnell entwickelt sich hier ein Lieblingsplatz.

Acht individuell eingerichtete Zimmer, freundlich, ohne viel Schnickschnack, aber stilvoll, bietet das Haus Sonneck seinen Gästen.

Gabi Trosdorff eröffnete das Haus Sonneck in Manderscheid vor acht Jahren.