Gartengestaltung mit dem gewissen Etwas

Anzeige
Anzeige

Gartengestaltung mit dem gewissen Etwas Du willst deinen Garten neu gestalten? Hier erfährst du, was es braucht, damit dein Garten so richtig sexy wird. Es ist fast so, wie vor dem ersten Date. Du willst deinem Garten das gewisse Etwas verleihen? Sagen wir mal … so, als ob er sich für ein schönes Date vorbereitet? Und natürlich gibt er sich nicht mit einem 08/15 Date zufrieden, also muss es schon nach etwas ganz Besonderem aussehen. Lass uns mal schauen, wie viel Make-up und Glitzer dein Garten braucht, um verführerisch und geheimnisvoll zugleich zu wirken. Viellicht reicht ihm ja auch ein schlichtes Sakko, um ihm den nötigen Sex-Appeal zu verleihen. So oder so wird dein Garten am Ende dieses Artikels sicherlich ein paar anerkennende Pfiffe einheimsen.

Bei der Gartengestaltung gelten ähnliche Regeln wie beim Aufhübschen fürs Date: erst das Grobe, dann das Feine. Konkret heißt das, bevor du loslegst und mit den zarten Details anfängst, wie etwa dem Setzen kleiner Blumenzwiebeln, überlege dir, wie du deinen Garten gegliedert haben möchtest. Setze Bäume und Sträucher und teile dein Grundstück in unterschiedliche Zonen. Dabei gehst du der Größe nach vor. Erst die großen Bäume und Sträucher und dann immer Detaillierter werden. Hier ein Bäumchen, dort eine Gruppe aus verschiedenen Sträuchern und dazwischen eine offene Fläche. E Voilà – der Grundstock ist gelegt.

Ein Rücken als Augenweide
Besonders sexy wirkt dein Garten übrigens, wenn du auch dein Haus mit einbeziehst. Sagen wir mal so, das Haus ist der Rücken deines Gartens. Und ein schöner Rücken kann bekanntlich auch entzücken. Nutze also ähnliche Materialien und Farben für die Gestaltung deiner Hausfassade, der Terrasse sowie der Wege im Garten. Mit Wildem Wein an der Hauswand und bis ans Haus reichende Staudenbeete hast du schon die erste Wahl der Garderobe für deinen Garten getroffen. Wunderbar. Gleichzeitig hast du etwas Blickdichtes gewählt, schließlich möchtest du, dass dein Garten bei seinem Stelldichein seine Privatsphäre hat. Eine hohe Bepflanzung um die Terrasse herum sorgt für Sichtschutz. Besondere Freude hast du, wenn du die Pflanzen so wählst, dass das ganze Jahr über immer wieder etwas blüht und es nie karg wird. Apropos Veranda: Diese braucht nicht unbedingt quadratisch, praktisch du weist schon wie angelegt sein. Stattdessen wirkt sie besonders pfiffig, wenn sie rautenförmig oder gar rund gestaltet ist.

Kleine Geheimnisse braucht jeder
Aber es geht noch weiter. Genau wie bei der Vorbereitung auf einen romantischen Abend zu zweit, bei dem man ja auch nicht alles auf einmal offenbaren will, ist es auch bei der Gestaltung des Gartens. Wenn du deinen Garten so anlegst, dass er dich auf romantisch geschwungenen kleinen Pfaden zu einer Erkundungstour einlädt, wird dir sein Anblick den Atem rauben. Hinter Hecken und Strauchrosen kannst du kleine, verborgene, Ecken anlegen, in denen plötzlich wie aus dem Nichts eine geschwungene Gartenbank auftaucht oder ein verträumter Pavillon aus einer hohen Staude hervorlugt. Eine schöne Skulptur oder eine stark duftende Rose macht deinen Garten übrigens noch verführerischer. Zögere also nicht und verwöhne deinen Garten vor seinem Date mit keinen Aufmerksamkeiten. Er wird es dir danken.

Anzeige

Der Garten mit Stufenschnitt und Kurven
Wie der Haarschnitt, der bei Männern genau wie bei Frauen mehr hermacht, wenn er nicht aussieht, als habe der Friseur einfach die Topfumrandung nachgeschnitten, wirkt auch der Garten wesentlich anziehender, wenn er ein paar Stufen hat. Eine niedrige Polserstaude bis hin zu einem üppigen Großstrauß machen das Gartenbild stimmig. An Hanglagen sieht eine Natursteinmauer mit einem prächtigen Staudenbeet einfach sexy aus oder eine große Rasenfläche erhält durch sanft geschwungene Hügel mehr Liebreiz. Falls du einen langen Garten ohne Kurven hast – mach dir nichts draus. Genau, wie du bei der richtigen Wahl der Kleidung aus einem unscheinbaren Körper einen Blickfang machen kannst, ist es möglich aus einem Handtuchgarten ein üppiges Paradies zu formen. Zum Beispiel kannst du die Rasenfläche durch schmale Pflastersteine untergliedern oder ganz klassisch mit Stauden, Hecken oder Rankengittern für mehr optische Tiefe auf der Grünfläche sorgen. Besonders aufregend wird es, wenn du durch einen Materialwechsel deinem kleinen, geraden Garten einen Hauch Raffinesse verleihst. Wechsel zum Beispiel mal von einer Rasen- zu einer Kiesfläche und hebe so die unterschiedlichen Gartenräume hervor. Hm … so langsam wird aus deinem Garten ein richtiger Hingucker.

Bereit fürs erste Date
Erst, wenn alles gesetzt ist und der Garten seine Form erhalten hat, wähle die Accessoires für deinen Gartenschatz. Verschiedene zarte, verspielt-bunte Blumen, die sich in ihrer Blütenpracht das ganze Jahr über abwechseln, sind ideal als kleines Extra. Die meisten dieser Blumen sollten im Herbst als Zwiebeln ausgepflanzt werden, aber manchmal passt das nicht so ganz. Entweder, weil du erst jetzt deinen Garten angelegt hast oder weil du es im Herbst versäumt hast. Doch genau, wie bei einer bezaubernden Person können kleine Makel kaschiert werden. Kauf einfach ein paar bereits Frühlingsblumen im Topf und setze sie ein. Damit sorgst du für frische Farben und dein Garten ist bereit für sein erstes Date in diesem Jahr. Und damit ist es auch schon so weit … nun ist der Zeitpunkt gekommen, an dem du deinem Garten sanft ins Ohr flüsterst: Du siehst umwerfend aus.

Und hier gibt es noch mehr schöne Beispiele für einen zauberhaften Garten: Gärten des Jahres: Die 50 schönsten Privatgärten 2016

mm

About Viola

Ich liebe die Natur der Eifel und das Schreiben ermöglicht mir, die Eifel auf eine ganz besondere Weise kennenzulernen. Denn ich erfahre Dinge, die ich vorher nicht wusste und das inspiriert mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.