Die 5 schönsten Burgen der Eifel

Anzeige
Anzeige

Hunderte Burgen – von Ruinen bis zur bewohnten Ritterburg – gibt es in der Eifel. Wir haben einmal die aus unserer Sicht fünf schönsten Gemäuer herausgesucht. Unsere Kriterien: alle Burgen sind mindestens teilweise zugänglich, möglichst original erhalten und bieten wie auch immer gestaltete Veranstaltungsprogramme für Besucher. Bei unseren Top-5 wird die Eine oder Andere fehlen. Schreibt uns gerne, warum welcher Eurer Favoriten dazu gehört. Wir sind gespannt.

Einzige unzerstörte Höhenburg im Kreis Euskirchen: Die Wildenburg oberhalb von Hellenthal.

Platz 5: Die Wildenburg
Romantisch liegt die Wildenburg (Gemeinde Hellenthal) auf einem steilen, schmalen Bergrücken. Das unter Benutzung mittelalterlicher Reste von den Äbten aus Steinfeld im 18. Jahrhundert umgebaute Schloss wurde schon 1190 erwähnt. Ein Teil dieses Gebäudes dient als Kirche; Bergfried und Burgverlies sind noch vorhanden. Am Eingang zur Vorburg steht noch ein Pförtnerhäuschen aus dem 16. Jahrhundert. Die Wildenburg ist die einzige nicht zerstörte Höhenburg im Kreis Euskirchen und liegt auf dem Wanderweg „Burgen-Route“. Die Burgschänke Wildenburg gehört zur Burganlage und bietet dank Ihrer schönen Lage einen atemberaubenden Ausblick über die Landschaft der Eifel.

INFO
Website der Nordeifel Tourismus zur Wildenburg
Nordeifel Tourismus GmbH, Bahnhofstraße 13, 53925 Kall
Tel.: 02441. 99457-0, info@nordeifel-tourismus.de

Knuffig: Die Burg Dreis in der Vulkaneifel.

Platz 4: Burg Dreis
Ein kleiner ehemaliger Herrensitz – an dem man fast vorbei fährt: Hans-Günter Hoffmann von Guretzky-Cornitz hat sich mitten im kleinen Dreis in der Vulkaneifel eine Burg gekauft. Die Dreiser Burg wird erstmals im Jahr 1579 erwähnt, ein dreigeschossiges Giebelhaus mit einem runden Treppenhausturm. Erbaut wurde sie durch Dietrich VI Graf zu Manderscheid, Blankenheim, Virneburg und Wertheim. Der heutige Besitzer gewährt Zutritt zum Burgpark, dem Unteren Gewölbe und dem historischen Burgsaal, der für Veranstaltungen oder standesamtliche Trauungen angemietet werden kann. Nebenan wurde das „Hänneschen Café“ im alten Wirtschaftsgebäude eröffnet.

Anzeige

INFO: Website Burg DreisGesundLand Vulkaneifel GmbH,
Leopoldstraße 9a, 54550 Daun/Vulkaneifel, Tel.: 06592 951370, info(at)gesundland-vulkaneifel.de
Öffnungszeiten HänneschenCafé:
Samstags und sonntags ab 13.00 Uhr; Reservierungen für Gruppen auf Vorbestellung möglich
Hänneschen Café auf Burg Dreis, Ringstraße 1, 54552 Dreis-Brück, Tel.: 06595-9004646, info@burg-dreis.com

Platz 3: Schloss Weilerbach
Ein Rokoko-Schloss in der Eifel. Das ist so selten, dass es für uns ins Ranking gehört. Schloss Weilerbach liegt in der Ferienregion Südeifel, am Grenzfluss Sauer, gegenüber der luxemburgischen Schweiz, nahe Echternach. 1762 erwarb die dortige Benediktinerabtei eine kleine Eisenhütte oberhalb von Bollendorf, 1780 wurde hier vom letzten Echternacher Abt Emanuel Limpach das Schloss Weilerbach das Sommerhaus des Abtes errichtet. Die sehenswerte Gartenanlage kann ganzjährig besucht werden. In der früheren Remise wurde ein Museumscafé eingerichtet. Im Rokoko-Festsaal finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen, insbesondere Konzerte, statt.

Rokoko in der Eifel: Schloss Weilerbach in der Südeifel zwischen Echternach und Bollendorf.

INFO
Website Schloss Weilerbach beim „Felsenland Südeifel“
Das Museumscafé hat von Ostern bis Mitte Oktober täglich von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Einzelheiten können unter der Telefonnummer 06526/1333 erfragt werden.
Tourist Information Bollendorfim Abteihof, Neuerburger Str. 6, 54669 Bollendorf, Tel.: 06525-9339330; Tourist Information IrrelNiederweiser Str. 31, 54666 Irrel, Tel.: 06525- 9339350

Stadtbild prägend: Die Genovevaburg in Mayen, Ort der „Burgfestspiele“, des „Eifelmuseums“ und des „Deutschen Schieferbergwerks“.

Platz 2: Die Genovevaburg

Erbaut um 1280 durch den Trierer Erzbischof Heinrich von Finstingen ist die Genovevaburg eines der Wahrzeichen der Stadt Mayen und steht weithin sichtbar auf einer Felskuppe oberhalb des Marktplatzes. Die jetzige Anlage besteht aus der Oberburg mit dem 34 m hohen Goloturm und der Vorburg. Zur Stadt hin ist die Burg durch ein großes Burgtor, zur anderen Seiten durch den Bergfried und eine Zwingeranlage geschützt.  Bei den Mayener „Burgfestspielen“ finden Theater- und Konzertaufführungen im Burghof statt. Ganzjährig ist im stadtbildprägenden Gemäuer das „Eifelmuseum“ und das „Deutsche Schieferbergwerk““ zu besichtigen. Mit Fahrt unter Tage.

INFO: Website Genovevaburg
Eifelmuseum und Deutsches Schieferbergwerk in der Genovevaburg, 56727 Mayen, Tel.: 02651 – 498508, museumskasse@mayenzeit.de. Tourist Information Mayen: Altes Rathaus am Markt, 56727 Mayen, Tel.: 02651 – 903004 bis 07, touristinfo@mayenzeit.de

Platz 1: Burg Satzvey
Am Fuße des „Eifelanstiegs“ oberhalb von Kommern liegt versteckt die Burg Satzvey, eine der schönsten Wasserburgen des Rheinlands. Die ersten urkundlichen Erwähnungen stammen von 1396. Über 300 Jahren im Familienbesitz, ist Burg Satzvey auch heute noch Wohn- und Stammsitz der Familie der Grafen Beissel von Gymnich. Von Ostern bis Weihnachten wird eine Vielfalt von historischen und Themenfesten, Ritterspiele, Konzerte, auch Hochzeiten, private Feste, Konferenzen, Tagungen und vieles mehr realisiert. Das Burggelände ist gerade an den Wochenenden eine bekannte Ausflugadresse.

INFO
Website der Burg Satzvey
An der Burg 3, 53894 Mechernich-Satzvey, Tel.: 02256- 95830, info@burgsatzvey.de

Platz 1 der Top 5: Die Burg Satzvey bei Kommern.

Sonderklasse: Burg Eltz
Dieser Traum einer mittelalterlichen Ritterburg, ausgestellt auf einem steilen Felsen im Eltz-Tal wie im Märchen – gehört zu den bekanntesten und schönsten Burgen Deutschlands, in einer Reihe etwa mit dem – nicht originalen – Schloss Neuschwanstein, den schönsten Burgen im Mittelrheintal oder der Wartburg bei Eisenach. Burg Eltz, bis heute unzerstört, zierte den alten 500-DM-Schein, natürlich auch eine Briefmarke. Wohl als einzige Burg in der Eifel kann man hier das Leben im Mittelalter auf engstem Raum nacherleben. Eine Besucherführung ist unbedingt zu empfehlen. Das Geschlecht der Grafen von Eltz ist hier seit 850 Jahren Zuhause, einst waren weitere Familien in „Wohntürmen“, die auch heute noch zu besichtigen sind, etwa die Familien zu Rübenach und Rodendorf. Für viele ist Burg Eltz die schönste Burg der Eifel. Auch wir meinen: außer Konkurrenz.

INFO
Website der Burg Eltz

Gräflich Eltz’sche Kastellanei Burg Eltz, Burg Eltz 1, 56294 Wierschem, Tel.: 02672- 950500, burg@eltz.de
Öffnungszeiten:
Täglich von 09:30 bis 17:30 h bis einschließlich 5. Nov. 2017

In einer eigenen Kategorie: Die Burg Eltz in der Verbandsgemeinde Maifeld. Für viele schlicht der Inbegriff einer „Ritterburg“.

Burgen in der Eifel im Überblick:
Unter anderem auf „Burgen der Eifel“, aber auch auf Wikipedia findet sich ein guter Überblick.

Bildnachweise:
Titelbild – Burg Eltz: Steffen Schmitz (Carschten) / Wikimedia Commons
Genovevaburg: Schick/Stadt Mayen
Schloss Weilerbach: Eifelkreis Bitburg-Prüm
Wildenburg: Medienzentrum Kreises Euskirchen

mm

About Stefan

Endlich Eifel – wegen der vielen Facetten, die für mich die liebenswerte Eifel ausmachen. Maare, Felsenlandschaften, wunderschöne endlose Wälder. Eine wertvolle einzigartige Kulturregion mit bedeutenden historischen Klöstern, Burgen, idyllischen Orten mit guter regionaler Küche. Über all das lohnt es sich zu erzählen.

One thought on “Die 5 schönsten Burgen der Eifel

  1. Vielen Dank für die Bewertung auf Platz 1 . Wir versuchen die Burg soweit möglich in gutem Schuss zu halten, und Sie auch für den normalen Besucher attraktiv zu halten , mit mehreren kleinen Läden um einem gastronomischem Angebot. Ein Erlebnis ist auch der Besuch unserer Brasserie mit Spezialitäten aus der Eifel , und deren Produkte !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.