Die 5 besten … Apps für die Eifel: Mehr entdecken, mehr erfahren

Von in Die 5 besten ..., Tourismus, Wandern
Anzeige

Das kabellose, digitale Zeitalter hat einiges für sich. Denn ohne sich die Taschen voller Bücher, Mappen und Broschüren zu stecken, haben wir Zugriff auf viele Informationen zu unterschiedlichen Orten, Plätzen und Gebäuden – nicht nur in der Eifel. Zum Teil lassen sich News in Echtzeit abrufen, sodass wir immer auf dem neusten Stand sind. Mit den besten fünf Eifel-Apps kann die Region ganz anders und auch einfacher entdeckt werden. Wanderpfade, Eckdaten zu historischen Gebäuden oder das Erkennen von Pflanzen; all dieses Wissen lässt sich in einem Gerät vereinen. Oftmals bietet das Programm noch praktische Zusatztools, wie etwa eine GPS-Übertragung für den Notfall. Da kann ja nichts mehr schiefgehen! Also: Smartphone in den Rucksack und auf geht’s! 

Eifel-App: Ein digitaler Reiseführer 

Mit dem digitalen Reiseführer Eifel-App können interessante Informationen zu einer Region oder einem Ort innerhalb der Eifel abgerufen werden. Die einzelnen Städte sind übersichtlich in einer Liste aufgelistet und brauchen nur angeklickt zu werden, um weitere Details preiszugeben. Wer eine ganze Tour plant, findet in der App diverse Vorschläge, die mit den jeweiligen Highlights und Sehenswürdigkeiten auf der Tour beschrieben werden. Damit ist die Eifel-App der perfekte Reisebegleiter, um weiterreichende Daten und Fakten zu erhalten. Übrigens kann die App auch für Ortsansässige spannend sein. Wer schon immer ein bisschen mehr über seine Heimat erfahren wollte, ist mit der Eifel-App gut beraten.

Traumpfade: Auf schönen Wegen wandern

Anzeige

Schwierigkeitsgrad, Streckenbeschreibung und Wanderkarte vor. Neben den reinen Traumpfadbeschreibungen finden sich noch Unterkunftsmöglichkeiten, Beschreibungen von Sehenswürdigkeiten und ein Gipfelfinder in der App. Außerdem wird ein digitales Stempelbuch zur Verfügung gestellt, in das nach erfolgreicher Wanderung ein Stempel eingetragen werden kann. Falls ein Weg nicht mehr der Beschreibung entspricht, kann dies mithilfe der App übermitteln werden, wodurch das Programm immer auf dem neusten Stand gehalten wird. Besonders nützlich ist die Notruffunktion, bei der während eines Telefonats mit der Notrufzentrale der aktuelle Standort übermittelt wird.

 

Mit der Traumpfade-App einfach mal neue Wege gehen. (Foto: fotolia)

Trailrunning Eifel: Wann geht es wieder los?

Wer geführte Touren liebt, weil er dort zum einen eine Menge über die Eifel erfährt und zudem auch neue Menschen kennenlernt, findet mit der App Trailrunning Eifel vielleicht genau das, was er sucht. Die App informiert darüber, wann es mit der Organisation Trailrunning Eifel wieder losgeht und was die Besonderheiten der nächsten Tour sind. Es ist also keine App, mit der man sich die Eifel selbst erschließt, sondern sie ist gezielt darauf ausgelegt, mit einer kleinen Gruppe die Region kennenzulernen und so vielleicht neue Freundschaften zu schließen.

Eifel Pflanzenfinder: Was wächst denn hier?

Mit einer App die Pflanzen der Eifel besser kennenlernen. (Foto: fotolia)

Der Naturpark Nordeifel hat eine Pflanzenbestimmungs-App für die 200 häufigsten Pflanzenarten der Eifelregion herausgegeben. Der Laie gibt verschiedene Merkmale des Gewächses ein und wird nach dem Ausschlussprinzip Stück für Stück an die zu bestimmende Pflanze herangeführt. Zusätzlich stehen ihm noch Fotos und Bilder zur Verfügung, um beides miteinander abzugleichen. Neben den deutschen Pflanzennamen erfährt der Anwender auch den lateinischen Namen sowie weitere Informationen, etwa Wuchshöhe, Verbreitung, Gefährdung oder Verwendung. Der Eifel Pflanzenfinder ist eine wunderbare App, um die Natur der Eifel besser kennenzulernen und sein Wissen zu erweitern.

 

Eifel-Blitzer: Runter vom Gas

Sicher, mit dem Bleifuß auf dem Gas ist es weder in der Eifel noch anderswo wünschenswert. Doch die Eifel-Blitzerapp verrät nicht nur die neusten Radarfallen, sondern auch, wo Behinderungen und Unfälle zu Verzögerungen führen. Insofern hilft einem der Eifel-Blitzer nicht nur dabei, ohne Strafzettel durch die Eifel zu kommen, sondern auch, zügig zu seinem Ausflugsziel zu gelangen, statt lange im Stau zu stehen.

mm
Ich liebe die Natur der Eifel und das Schreiben ermöglicht mir, die Eifel auf eine ganz besondere Weise kennenzulernen. Denn ich erfahre Dinge, die ich vorher nicht wusste und das inspiriert mich.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*